Einsatz 1: ÖlspurEine Ölspur von Witzenhausen führte bis zur Tankstelle Hohengandern (Thüringen). Bei einem LKW aus Leipzig hatte sich eine Dieselleitung gelöst. Die Polizei und Strassenmeisterei waren vor Ort und forderten durch die extreme Rutschgefahr auf der Fahrbahn und besonders in den Kurven die Feuerwehr zur schnelle Beseitigung der Gefahr die Feuerwehren hinzu. Somit waren auf dem Abschnitt Witzenhausen-Kreisel bis zur B27/B80 bei Unterrieden die Feuerwehr Witzenhausen im Einsatz. Von der Abzweigung B27/B80 Neu-Eichenberg bis zur Landesgrenze Thüringen die Feuerwehr Neu-Eichenberg. Von der Landesgrenze bis zur Tankstelle Hohengandern war für den Eichsfeldkreis ein Privatunternehmer tätig. Die Ölspur erstrecket sich auf ca. 9 km Strecke. Dadurch war es notwendig bis zum Eintreffen der Kehr- und Saugmaschine der Strassenmeisterei aus Eschwege den Streckenabschnitt durch die Feuerwehr zu sichern. Nach vier Stunden war der Einsatz für die Wehren aus Neu-Eichenberg beendet.
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Datum: 11.03.2008
Uhrzeit: 16:30 Uhr
Einsatzort: B80 - Kreuzung Arnstein bis Landesgrenze
Fahrzeuge: LF 8/6
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren Verstanden