Einsatz 6: VerkehrsunfallNach mehreren Unfällen im letzten Jahr gab es erneut einen Unfall zwischen zwei PKW an der Kreuzung B27/B80 am Gut Arnstein. Die Feuerwehr musste die Fahrbahn von Trümmerteilen befreien und ausgelaufene Betriebsmittel mit Ölbindemittel abstreuen.

Neben den Feuerwehren aus Berge, Eichenberg, Hebenshausen und Hermannrode waren auch die Polizei und der Rettungsdienst aus Witzenhausen vor Ort. 

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Datum: 12.02.2007
Uhrzeit: 23:38 Uhr
Einsatzort: B 27/B80, Kreuzung Arnstein
Fahrzeuge: LF 8/6, MTF

Medien

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Ein 52-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die B 80 in Richtung B 27. An der Einmündung wollte er nach links in Richtung Eschwege einbiegen.
Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 38-jährigen Pkw-Fahrers, der auf der B 27 in Richtung Göttingen fuhr. Der 38-jährige prallte mit der vorderen rechten Seite seines Pkw gegen die Vorderfront des anderen Pkw.
Während der Pkw des 52-jährigen lediglich nach rechts verschoben wurde, schleudert der Pkw des 38-jährigen nach links über die Fahrbahn. Dort gerät er auf eine Schutzplanke, fliegt anschließend ca. 15 m weit und überschlägt sich hinter der Schutzplanke. Dann stürzt er eine ca. 5 m tiefe Böschung hinunter und bleibt auf dem Dach liegen. Der 38-jährige wurde dabei schwer verletzt und in das Krankenhaus verbracht.
Der 52-jährige verletzte sich ebenfalls. Er wurde nach der Untersuchung im Krankenhaus aber wieder entlassen. Zum Abstreuen der ausgelaufenen Betriebsmittel und zum Reinigen der Straße war die Freiwillige Feuerwehr aus Neu-Eichenberg eingesetzt.
Wegen des Verdachts der Alkoholeinwirkung musste sich der 52-jährige einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.
Sachschaden: 28.000,- Euro
Quelle: Polizei Eschwege

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren Verstanden