Das ehemalige Mannschaftstransportfahrzeug wurde durch zusätzliche Ausrüstung zum Einsatzleitwagen aufgerüstet. Es dient nun zum Leiten und Koordinieren von Einsätzen, als Schnittstelle zur Leitstelle und Koordination der Einsatzkräfte. Außerdem kann es bei Bedarf zum Transport von Einsatzkräften, Material, wie Ölbindemittel oder Verpflegung zur Einsatzstelle und zurück verwendet werden.

 

Mannschaftstransportfahrzeug

Was bedeutet ELW?

Die Abkürzung ELW steht für Einsatzleitwagen.

Wofür wird das Fahrzeug verwendet?

Es dient nun zum Leiten und Koordinieren von Einsätzen, als Schnittstelle zur Leitstelle und Koordination der Einsatzkräfte. Außerdem kann es bei Bedarf zum Transport von Einsatzkräften, Material, wie Ölbindemittel oder Verpflegung zur Einsatzstelle und zurück verwendet werden.

Technische Daten

Fahrzeugtyp: Einsatzleitwagen 1
Abkürzung: ELW 1
Funkrufname: Florian Neu-Eichenberg 3/11
Fahrgestell: VW
Baujahr: 1996 (bei uns seit 12/2006)
Hubraum: 2500 ccm
Leistung: 81kW / 110PS
Besatzung: 1/6

Herkunft/Umbau

Das Fahrzeug wurde von der Bundespolizei übernommen. Da es grün lackiert war musste es umlackiert werden. Dieses geschah in wochenlanger Eigenarbeit Neu-Eichenberger Feuerwehrkameraden. Zur besseren Erkennbarkeit des Fahrzeuges bei Nacht wurde der Bus mit einem umlaufenden gelben Streifen beklebt. Dieser Streifen ist reflektierend.

Besonderheiten

Dieses Fahrzeug verfügt über einen Syncro-Antrieb und ist somit gut gerüstet für Fahrten auch ausserhalb von befestigten Straßen. Des Weiteren besitzt dieser VW-Bus zwei Schiebetüren im Fond.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.